Herzlich Willkommen auf der Webseite der Ortschaft Meerdorf...
hier direkt die neusten Berichte und Termine...
Nächste Termine...
25.6.2016 Sportabzeichent...

Abschluss der TT-Jugend Frhjahrserie

Geschrieben am 20.05.2016 um 10:53

Die Frhjahrserie 2016 der Tischtennis Jugend ging erfolgreich zu Ende.
Die Ergebnisse:
Die 3. Jugend startete erstmals bei den Groen (bis 17 Jahre) in der 6. Kreisklasse und belegte dort einen tollen 6. Platz von 10 Mannschaften, mit der Aufstellung:
- Artur Hein
- Dominik Hecht
- Anna Lena Fiebelkorn
- Lea Grupe
- Chiara Jessen

Die 2. Jugend, frisch aufgestiegen in die 3. Kreisklasse, schaffte mit 9:7 Punkten auf Anhieb einen sehr guten 4. Platz von 9 Mannschaften, mit der Aufstellung:
- Hannes Schmidt
- Emilio Lettieri
- Annika-Fabienne Rodermund
- Larissa-Julie Rodermund
Die 1. Jugend, erneut in der 2. Kreis-klasse, errang mit 8:6 Punkten den 4. Platz von 8 Mannschaften und holte damit doppelt so viele Punkte wie in der Vorsaison. Die Aufstellung:
- Tim-Niclas Rodermund
- Niklas Hecht
- Pascal Bergmann
- Marlin Jacob
Coach Stefan Rodermund ist sehr zufrieden: Insgesamt bin ich nicht nur mit den Ergebnissen zufrieden, sondern insbesondere mit den spielerischen Entwicklungen, die alle unsere Kinder und Jugendlichen an den Tag gelegt haben. Er wertet dies als Ergebnis des regelmigen Trainings, an dem die Kinder mit viel Spa und Flei teilnehmen. Auch die Spieler der sogenannten Nachwuchstruppe haben sich so prchtig entwickelt, dass zur Herbstserie eine weitere Jugendmannschaft in der C-Aufbaustaffel gemeldet werden knnte. Einen besonderen Dank richtet Stippi an die Betreuer der Jugendmannschaften Frank Dederding, Detlef Ghlich und Matthias Pollmann und deren Trainingshelfern Tim-Niclas Rodermund und Pascal Bergmann, die zuknftig durch Hannes Schmidt noch verstrkt werden. Auf der Abschlussfahrt in den Heidepark, die der Hhepunkt dieser Saison dar stellte, waren am 24. April Schnee und winterliche Temperaturen, neben Meggie Hecht und Stefan Rodermund, die Begleiter. Organisiert mit Kirchenbus und Privat-PKW begab sich die Bande auf einen Campingplatz in der Nhe des Heideparks. Nach einem aufregenden Tag im Park lieen sie den Abend bei gegrillten Steaks und Wrstchen ausklingen. Wre der Trupp in Zelten statt in Holzhtten untergebracht gewesen, wren die Temperaturen und der Schnee dem ein oder anderen sicherlich strker in die Knochen gefahren. So aber konnten alle am folgenden Tag nach einem phantastischen Frhstcksbuffet gesund die Heimreise antreten.


Rotdorn-Pflanzung auf dem Friedhof Meerdorf

Geschrieben am 20.05.2016 um 10:51

Ein Ziel, was sich der Ortsrat Meerdorf fr dieses Jahr gesetzt hat, ist die Verschnerung des Friedhofes. Ein erster Schritt dazu wurde jetzt getan. Am letzten Samstag wurde die lckenhafte Rotdorn-Allee entlang des zentralen Weges mit insgesamt 16 Rotdorn-Bumen aufgeforstet. Bei bestem Wetter pflanzte die so genannte Freiwilligen-Truppe mit Untersttzung einiger Ortsratsmitglieder die Bume. Die Freiwilligen-Truppe ist ein loser Zusammenschluss aus Meerdorfer Brgern, die immer wieder bei Verschnerungsarbeiten zum Einsatz kommt. Ohne diesen freiwilligen, unentgeltlichen Einsatz wren viele Projekte in letzter Zeit fr den Ortsrat nicht umsetzbar gewesen. Fr diesen Einsatz mchte sich der Ortsrat nochmal ausdrcklich bedanken.


Saisonstart Fuball E-Jugend mal anders

Geschrieben am 07.05.2016 um 17:06

Zum Trainingsauftakt lud E-Jugend Trainer Andreas Dettke seine Mannschaft in die Hhle der Ersewlfe ein. Eine berraschung, mit der ich vor der ersten Trainingseinheit auf dem Sportplatz die Mannschaft auf eine etwas andere Art zusammen rufen wollte, so Andreas Dettke. Dies ist ihm gelungen. Im Wenser Dorfgemeinschaftshaus hat die Steel-Dartmannschaft Ersewlfe ihre Heimat und dort wurde das Team einmal in die Welt des Dart eingefhrt. Informationen zum Umgang mit Dartpfeilen und zu Wurftechniken gehrten genauso dazu wie Manahmen zur Unfallverhtung. In Teams aufgeteilt spielten sie dann an zwei Dartboards und konnten sich davon berzeugen, wie schwer es ist, die Zahlen genau zu treffen. Ging es im ersten Wettkampf noch darum, die Zahlenfelder von 1-20 jeweils dreimal zu treffen, wurde im zweiten Durchgang, das klassische "501" gespielt. Hierbei wurden, wie bei den Dartprofis, die Punkte, die ein Spieler mit drei Wrfen erzielt, addiert und die Summe von der verbliebenen Punktzahl abgezogen. Was sich zu Beginn noch als recht leicht zeigte, erwies sich zum Ende hin, als recht problematisch, als es dann zum "Checkt" ging. Denn die "letzte Zahl" muss ganz genau getroffen werden. Beim zweiten Durchgang kam Mirko Funke, 1. Vorsitzender des TSV dazu und verschrfte mit einer weiteren Variante das Spiel: Warf ein Spieler neben das Dartboard, musste die ganze Mannschaft zwei Liege-sttze machen. Dies brachte dann doch den ein oder anderen dazu, sich seine eigenen Gedanken ber den Begriff Teamgeist zu machen. Neben der Konzentration, die dieser Sport abverlangt, war diese Einheit auch gleich ein gutes Kopfrechen-Training fr die Jungs, da ohne Computer "per Kopf" gerechnet werden musste. Trotz der Anstrengung fr Kopf und Krper, hatten alle kleinen Kicker auch bei dieser Sportart groen Spa. Wobei manche tatschlich mit den Pfeilen fast genauso zielsicher waren, wie mit dem Ball.


News-Archiv

Nickname : Passwort : eingeloggt bleiben :
Noch keinen Account? Dann einfach Registrieren oder vielleicht das Passwort vergessen

Impressum: Inhaber der Domain www.meerdorf.de und Herausgeber dieser Website ist der Heimatverein Meerdorf e.V.
(c) by Meerdorf 2009 | Optimized for: Opera or Firefox