MJM Torfmoorhexen

Geschichte

Gegrndet wurde der Verein von Susanne Ende (Rak), Ines Karsten, Sandra Schridde, Susanne Schrz (Herberg) und Daniela Siedentopp am Freitag, den 16. August 1991 aus dem Hintergrund der Langeweile. Am Volksfestsamstagnachmittag wurden die jungen Frauen des Dorfes von ihren Freunden und Gefhrten meist schmhlich im Stich gelassen: die Junggesellen zogen zum Schieen ab und die Frauen blieben zurck bis die Herren, meist extrem angeheitert, zum Tanzen wieder auftauchten.
Um mglichst den gleichen Pegel zu erhalten oder wenigstens Unterhaltung zu haben wurde der Verein ins Leben gerufen.
Dies war allerdings gar nicht so leicht, wie die Grnderinnen sich das so vorgestellt hatten. Jede der Grndungshexen suchte sich einen fantasievollen Hexennamen aus (z.B.: Kordula Krte, Sieglinde Silberblick, Gundel Gamsbart, Hilda Hhnerdreck) und es sollte zum einjhrigen Bestehen eine feierliche Taufe am Paradiessee auf eben diese Namen geben.
[image]
Leider gab es hinterher arge Bedenken, der Pastor hatte nmlich mit einer Suppenkelle die Taufe vollzogen und wurde hinterher, sogar per Medien, kritisiert, dass er als Mann der Kirche Hexen taufte. Nach einem intensiven Schlagabtausch in den Zeitungen rckten die Hexen mit folgendem Artikel das Event wieder in das richtige Licht:
[image]

Zurück zur Übersicht "Vereine"


Nickname : Passwort : eingeloggt bleiben :
Noch keinen Account? Dann einfach Registrieren oder vielleicht das Passwort vergessen

Impressum: Inhaber der Domain www.meerdorf.de und Herausgeber dieser Website ist der Heimatverein Meerdorf e.V.
(c) by Meerdorf 2009 | Datenschutzerklärung | Optimized for: Opera or Firefox